• 1
  • 2

TOP Meldungen

  • 1

09.10.2017: PZ-News - Bilfingen nur 0:0 – Aufregung kurz vor Schluss

Auf den ersten Blick könnte man bei Fußball-Verbandsligist TuS Bilfingen zufrieden sein über den Punktgewinn daheim gegen den um sechs Tabellenrängen besser platzierten SG HD-Kirchheim. Doch fest steht auch: Das 0:0-Remis hilft der Truppe vom Schalkenberg nur bedingt weiter.

Die rund 100 Zuschauer sahen ein über weite Strecken munteres Hin und Her. Die offensiv ausgerichtete Spielweise beider Teams sorgte aber auch für eine hohe Fehlpassquote im Mittelfeld – bedingt durch die schlechten Platzverhältnisse. Bilfingen lieferte eine solide und kämpferische Leistung ab – belohnte sich aber trotz guter Möglichkeiten nicht. „Die Jungs haben einen guten Job gemacht, aber wir bestrafen uns selbst“, ärgerte sich Spielertrainer Dejan Svjetlanovic über die mangelnde Chancenverwertung. Gäste-Coach Manuel Wengert sagte nach dem Spiel: „Wir haben ein bisschen Glück gehabt, Bilfingen hatte ein leichtes Chancenplus.“

Kurz vor Spielende forderte Bilfingen einen Elfmeter. Grund: SG-Torhüter Alexander Jäger soll sich über ein angebliches Foul des Bilfingers Benjamin Krause geärgert haben und auf ihn „mit Fäusten“ losgegangen sein, berichtet TuS-Stürmer Oguzhan Celebi. Bilfingens Kicker forderten Rot und Elfmeter, der Unparteiische ließ weiterspielen. Nach dem Abpfiff sorgte die Aktion für hitzige Diskussionen und verbale Auseinandersetzungen. Die beiden Trainer gaben aber an, nichts Genaues gesehen zu haben. Und auch die Beteiligten beruhigten sich wenig später. 

Die Reaktionen der Bilfinger zeigen jedoch: die derzeitige Erfolgslosigkeit (fünfte Spiel in Folge ohne Sieg) hinterlässt ihre Spuren. Die nächste Chance auf drei Punkte hat die Truppe am kommenden Samstag beim FC Zuzenhausen.

 

Weitere Infos finden Sie unter www.pz-news.de hier...

Quelle und Foto PZ News

UNSERE SPONSOREN

 

So finden Sie uns